Mythos: Keine Kohlenhydrate nach 18 Uhr

  1. Startseite
  2. Mythos: Keine Kohlenhydrate nach 18 Uhr

Mythos - Kohlenhydrate

Dieser Mythos “Keine Kohlenhydrate nach 18 Uhr” ist mit Abstand einer der Bekanntesten und bleibt auch ewig in den Köpfen hängen. Doch wie entstand dieser Mythos rund um Kohlenhydrate?

Kohlenhydrate sind, im Vergleich zu Protein und Fett, sowohl für den Sportler als auch für den Nichtsportler nicht zwingend nötig zum überleben. Doch es ist der schnellste Energielieferant und hilft uns Leistung zu bringen. Gerade im bzw. rund ums Training helfen Kohlenhydrate beim Erfolg im Muskelaufbau. Dieser Mythos entstand sehr wahrscheinlich bei Probanden, die entweder im Selbstversuch oder bei einer Studie den ganzen Tag das gleiche gegessen haben und nur am Abend die Kohlenhydrate weggelassen haben. Dies führte zu einer Gewichtsabnahme. Dies ist allerdings nicht verwunderlich. Denn wir wissen, dass Abnehmen durch ein Kaloriendefizit entsteht und hier wurden Kalorien eingespart. Hätte man diese Kalorien am morgen weggelassen, wäre das gleiche Ergebnis entstanden. Somit lag dies nicht direkt an Kohlenhydraten.

Hat der Körper eine eigene Uhr für Kohlenhydrate?

KohlenhydrateJain. Der Körper produziert zum Beispiel ein Hormon der Nebennierenrinde am morgen. Man könnte also daraus schließen, dass der Körper eine innere Uhr hätte und dies somit für den Mythos Kohlenhydrate sprechen würde. Allerdings hängt die innere Uhr mit dem Schlafrythmus zusammen. Schichtarbeiter, bei denen der Tag nachmittags beginnt, haben diese Produktion nachmittags, da der Körper anpassungsfähig ist.
Auch die Mahlzeitenfrequenz der Makronährstoffe Protein, Kohlenhydrat und Fett werden nicht an Uhrzeiten gebunden, sondern an Aktivität und Häufigkeit.  Kohlenhydrate sind deshalb nicht zu verteufeln.

Erfolgreich abnehmen selbst mit Kohlenhydraten

Wer wirklich abnehmen möchte, sollte sich nicht an Uhrzeiten richten. Um abzunehmen ist ein Kaloriendefizit nötig, welches man mit einem Kalorienrechner berechnen kann. Kohlenhydrate sind hier erlaubt, solang das Kaloriendefizit eingehalten wird.
In einer Diät ist es wichtig, ausreichend Protein zu sich zu nehmen. Proteinreiche Lebensmittel sind hier Fleisch, Fisch, Eier und Milchprodukte. Wer Schwierigkeiten hat, seinen Bedarf an Protein zu decken, kann zum Eiweißpulver greifen.
Zusätzlich zum Protein, ist es nötig, auch bei einer low fat Diät über eine Mindestmenge an Fett zu verfügen. Besonders die ungesättigten Fettsäuren Omega 3 und Omega 6 sollten ihren Platz in jeder Diät finden. Da in einer Diät oftmals viele Kalorien eingespart werden und Fischöl in Form von Wildfisch oftmals entweder nicht gemocht oder möglich ist, bietet sich die Einnahme von Omega 3 Kapseln an.

Je nach Kaloriendefizit und Einschränkung der Makronährstoffe, besonders bei einer starken Einschränkung der Kohlenhydrate bei einer low carb Diät, kommen Mikronährstoffe, wie Vitamine, Mineralien und Spurenelemente zu kurz. Mikronährstoffe sind wichtig für die Gesundheit und dem langhaltigen Erfolg in einer Diät.

Eine Rundumsicherung bietet dir unser TNT Micronutrients.

Quelle: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/18025815

 

Menü