Sporthilfen und Bandagen – Ab wann sinnvoll?

  1. Startseite
  2. Sporthilfen und Bandagen – Ab wann sinnvoll?

Hilfreiche Tipps - Sporthilfen

Im Sport, besonders im Kraftsport, gibt es während und fürs Training einige Hilfen und Bandagen, die viele Sportler tragen und nutzen. Einige kriegen die alle kaum geschleppt, andere nutzen garkeine.
Genauso wie bei Nahrungsergänzungsmittel welche gibt, wie Omega 3 und Vitamin D, die meistens zwingend notwendig sind, gibt es sowas bei Sporthilfen und Bandagen auch. Wie es genau ist, erkläre ich Dir im Folgenden:

1) Sporthilfen

Zu Sporthilfen kann man deutlich mehr erzählen, als zu Bandagen. Sporthilfen können dir helfen weiter im Muskelaufbau zu kommen und dein Training zu optimieren und zu erweitern. Viele Sporthilfen sind sehr günstig und die Anschaffung lohnt sich, einige Sporthilfen sind auch etwas teurer, aber die meisten Sporthilfen haben Sinn im Training.

a) Dipsgürtel

Der Dipsgürtel ist die klassische Sporthilfe im Training. Mit dem Dipsgürtel lassen sich viele Übungen, wie Dips, Klimmzüge und andere Übungen dergleichen, die sonst nur mit Körpergewicht gehen, jetzt mit Zusatzgewicht absolvieren. Zusatzgewicht durch Sporthilfen erleichtert das Training und ermöglicht schneller Muskelaufbau und spürbaren Erfolg. Diese Gürtel kriegt man schon für wenig Geld und sie halten auch sehr viel Gewicht aus. Eine praktische Sporthilfe.

b) Gewichtgürtel

Die etwas andere Sporthilfe. Der Gewichtgürtel oder Powerliftinggürtel ist ein Gürtel, um mehr Energie und Power in komplexen Übungen zu bekommen, die eine intensive Atmung voraussetzen. Da der Gürtel den Intraabdominalen Druck erhöht, verstärkt er alle Übungen, die eine Pressatmung benötigen. Hierzu zählen besonders Kniebeuge, Kreuzheben und Bankdrücken. Durch den Gürtel hat man mehr Kraft und kann somit mehr Gewicht bewegen, man ist stabiler und fester. Somit ist mehr Muskelaufbau durch mehr Gewicht möglich und kann dich im Training weiterbringen.

Eine Sporthilfe für alle Kraftorientierten.

Der Gewichtgürtel sollte etwas teurer sein, da die günstigen Gürtel leider nicht sehr gut sind.
Nahrungsergänzungsmittel für schnell mehr Power wäre unteranderem Creatin. Creatin sorgt dafür, dass deine ATP-Speicher gefüllt werden und kann dir helfen, dein Plateau zu mehr Muskeln zu überwinden.

c) Powerliftingschuhe

Powerliftingschuhe bzw. Gewichtheberschuhe haben ihren Namen nicht ohne Grund. Dies sind Sporthilfen, die ihren Einsatz dort haben. Meist sind es Schuhe mit einem etwas höheren Keil. Dieser Keil ermöglicht dir im Training bei Übungen wie Kniebeugen in die richtige Position zu kommen und eine deutlich saubere Technik entwickeln zu können. Powerliftingschuhe sind meist gut teuer und wenn du nicht an Übungen wie Kniebeuge oder andere Gewichtheber- bzw. Powerlifterübungen interessiert bist, kannst Du dir diese Anschaffung sparen. Eine Sporthilfe, die nicht sinnvoll für jeden ist, aber eine sinnvolle Sporthilfe sein kann.

d) Shaker

Ob der Shaker wirklich eine Sporthilfe ist, darüber lässt sich wahrscheinlich streiten. Aber als Sportler erleichtert dir der Shaker den Alltag ungemein. Diese Sporthilfe ermöglicht dir nicht nur klumpenfreie Eiweißshakes, sondern ist praktisch für den Transport. Protein ist ja bekannt dafür, wichtig für den Muskelaufbau und den Muskelerhalt in der Diät zu sein. Erfolg im Sport ohne Protein ist nahezu undenkbar. Eiweißshakes werden immer beliebter, ob als Post-Workoutshake nach dem Training oder auch als Mahlzeitenersatz in Diäten. In einer Diät spielt Protein eine mindestens genauso große Rolle. Nicht nur für den Muskelerhalt, sondern auch als Sättigung. Somit hat nahezu jeder Sportler einen Shaker. Diese sind sehr günstig und mehr als die Anschaffung Wert. Somit ist dies eine nützliche Sporthilfe.

Sporthilfen2) Bandagen, die etwas andere Sporthilfe

Bandagen werden unterteilt in Sportbandagen, meistens mit einer wärmenden Funktion und medizinische Bandagen. Somit unterscheiden sie sich stark von den o.g. Sporthilfen.

a) Medizinische Bandagen

Medizinische Bandagen kriegt man meist nur auf Rezept oder im Sanitätshaus. Diese werden meist genutzt, wenn man sich verletzt hat. Meist helfen sie diverse Belastungen auf bestimmte Bereiche zu reduzieren. Dies kann somit so manches Training wieder ermöglichen. Bei Verletzungen allerdings immer mit dem Arzt sprechen. Medizinische Sporthilfen sind immer nur individuell hilfreich.

b) Sportbandagen

Sportbandagen wärmen den jeweiligen Bereich im Training auf und können auch helfen so diverse Verletzungen zu verhindern. Oft werden diese in Wettkämpfen eingesetzt, da es hier um jede Wiederholung geht. Persönlich würde ich diese erst nutzen, wenn es in sehr niedrige Wiederholungsbereiche geht und man kann sich auf große Belastungen vorbereiten will. Für Powerlifter eine oft genutzte Sporthilfe.

Sporthilfen und Bandagen – Sind sie nun sinnvoll?

Sporthilfen können je nach Training und Zielen im Sport definitiv notwendig sein und nahezu jede Sporthilfen hat ihren Nutzen. Wie auch bei Nahrungsergänzungsmittel ist nicht jedes für jeden nötig zu kaufen. Nahezu jeder Sportler hat allerdings Vorteile von den Sporthilfen Dipsgürtel und vom Shaker, genauso wie den Nahrungsergänzungsmitteln beim Omega 3 und Vitamin D. Bei den Bandagen haben deutlich weniger Personen einen Nutzen von. Wer verletzungsfrei ist und keine wettkampfähnlichen Trainingspläne nutzt, kommt meist sehr gut ohne Bandagen aus. Somit muss jeder individuell für sich entscheiden, welche Sporthilfe er sich anschaffen möchte und ihm der Nutzen dieser Sporthilfe der Kauf wert ist.

Quelle: https://wissenistkraft.de/blog/2017/06/13/gewichtheberguertel/

 

Menü