Verhältnis Omega 6 zu Omega 3

  1. Startseite
  2. Verhältnis Omega 6 zu Omega 3

Unser Bestseller - Omega 3

In der heutigen Gesellschaft werden ungestättigte Fettsäuren, wie Omega 3, stark in den Medien gepriesen. Zu diesen ungesättigten Fettsäuren gehören Omega 3 und Omega 6. Es ist auch als Fischöl bekannt, da diese Fettsäuren am meisten in Wildfischen vorkommen. Während die ungesättigten Fettsäuren “nur” mit positivem in Verbindung gebracht werden, stehen die gesättigten Fettsäuren in einem schlechten Licht. Diese ausgewogene und gesunde Ernährung sollen wir laut den Medien führen.

Der Mythos des Omega 6

Doch hier muss man aufpassen. Es stimmt zwar, dass wir die ungesättigten Fettsäuren durch die Nahrung zuführen müssen, da wir sie selbst nicht produzieren. Allerdings findet sich in unserer gesunden Ernährung bzw. in den vorhanden Lebensmitteln bereits sehr viel Omega 6. Das heißt, dass wir gar keine Probleme haben, diese ungesättigte Fettsäure abzudecken. Leider wird dies in den Medien nie erwähnt. Wer also nicht komplett auf Fett verzichtet, wird genug davon in seiner Ernährung vorliegen haben und hat somit einen guten Beitrag für seine Gesundheit getan.

Das Verhältnis ist entscheidend

Unser Augenmerk sollte viel mehr auf die Omega 3 Fettsäuren liegen. Denn diese Fettsäure ist in nicht sehr vielen Lebensmitteln enthalten und auch nicht in großen Mengen.  Durch dieses Ungleichverhältnis liegt oft ein 15:1 Verhältnis von Omega 6 zu Omega 3 vor. Gewollt bzw. optimal ist ein Verhältnis von 2:1 bzw. 1:1. Gerade dieses Ungleichgewicht führt zu gesundheitlichen Risiken. Diese können das Herz betreffen, Brustkrebs, Rheuma, Arthritis uvm.

Omega 6 reduzieren

Wir könnten natürlich unser Omega 3 in so hohen Mengen konsumieren, bis das Verhältnis ungefähr dem o.g. Verhältnis entspricht. Allerdings würde das zu einem riesigen Konsum von fettreichen Lebensmitteln führen und da die Auswahl so gering ist, könnte man diese Fettsäuren wahrscheinlich auch bald nicht mehr sehen.

Besser wäre es also, den Konsum von Omega 6 haltigen Lebensmitteln zu reduzieren und das Mindestmaß von Omega 3 pro Tag zu konsumieren. Omega 3 unterteilt sich in die Fettsäuren EPA und DHA. Der optimale Tageskonsum entspricht 1,8g DHA und 1,2g EPA. Dies würde ca. 250g Lachs pro Tag entsprechen.

Fette sind nicht ungesund, das soll dieser Artikel definitiv nicht sagen, Fette sind gesund. Man sollte nur schauen, das man ein gutes Verhältnis herstellt und die gesättigten Fettsäuren nicht verteufelt.

Omega 3 Kapseln helfen im Alltag

Folgendes Problem werden viele sicherlich haben und dieses Problem hatte ich selbst. Man möchte gerne seinen Bedarf an Fettsäuren decken, aber man mag kein Fisch oder man möchte nicht jeden Tag Fisch essen und das ist vollkommen verständlich. Diese Fettsäure ist zwar Fischöl, d.h. aber nicht, dass man zwingend Fisch konsumieren muss. Um seinen Bedarf zu decken, gibt es noch eine andere Möglichkeit, nämlich Kapseln.

Zu den KapselnDer Vorteil an Omega 3 Kapseln ist folgender:

  • praktisch für unterwegs
  • kein unangenehmer Geruch im Vergleich zum Fisch
  • lange haltbar
  • günstiger als Fisch
  • spart Kalorien

 

Bei unseren Omega 3 Kapseln reichen 10 Kapseln am Tag, um den gleichen Bedarf an Omega 3 zu decken, wie mit 250g Lachs.
Dies ist eine große Zeit- und Geldersparnis.

Vorteil für den Muskelaufbau

Natürlich haben Omega 6 und Omega 3 einen positiven Einfluss auf die Gesundheit. Man sollte aber auch bedenken, dass wenn man viel für seine Gesundheit tut, dies Vorteile für den Sport hat. Bessere Blutfettwerte, bessere Herzfunktion oder auch mehr Energie führt zu mehr Leistung und somit mehr Muskelaufbau. Wer nicht nur eine ausgewogene und gesunde Ernährung, sondern auch seine Makronährstoffe und Mikronährstoffe abdeckt, kann noch viel mehr aus seinem Training holen.

 

Quellenangaben:

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/223
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/168
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/963
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/
http://www.lookgreatnaked.com/
https://examine.com/supplements/
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/
https://www.efsa.europa.eu/de/press/news/
http://www.1life63.com/en/research-omega-6

 

Menü